Sondermailings als zielgruppen- oder themenorientierter Newsletter

Newsletter dienen in der Regel dazu Kunden und Kontakte bzw. Interessenten mit aktuellen Infos zum Unternehmen oder den Produkten/Leistungen zu versorgen. Meist wollen die Versender nicht nur das Unternehmen positionieren und sich als Experte etablieren, sondern natürlich auch verkaufen und neue Kunden gewinnen, zu Weiterempfehlungen anregen und vielleicht auch mit den Leser*innen interagieren - und womöglich noch das eine oder andere darüber hinaus.

SondermailingDiese Vielzahl an Zielen führt oft zu einer Schwächung der Kampagne. Es kann sich als besser erweisen, wenn man gelegentlich spezielle Sondernewsletter verfasst. Diese stechen aus der Masse der Mailings heraus, die du normalerweise versendest und können so deutlich mehr Aufmerksamkeit erreichen.

Dafür ist es entscheidend, dass du deine Kampagne genau planst und dir ein konkretes Ziel für den Inhalt setzt. Trenne die Kundenbindung von der Kundengewinnung, die Bewerbung von Aktionen oder Terminen von fachlichen Inhalten und Berichten über dein Unternehmen. Unterschätze dabei auch nicht den Mehraufwand für Strategie und Planung von solchen Sondermailings.

Für mehr Umsätze dienen u.U. besondere Angebote. Eine Stärkung der Kundenbindung könnte z.B. durch Angebote nur für Bestandskunden erreicht werden. Für ein höheres Image sorgen z.B. Mailings darüber, wie du dich sozial engagierst oder Preise die du ev. gewonnen hast. Du kannst ein Gewinnspiel machen oder über geplante Projekte berichten. Kreative Ideen sind hier dienlich. 

Sondermailings solltest du nicht einfach so verschicken wie deine übrigen Newsletter, um sie deutlich hervorzuheben und damit sie besonders auffallen:

  • Bekanntlich ist die Betreffzeile der wichtigste Bestandteil und umso mehr bei Sondermailings. Es muss sofort klar werden worum es geht (z.B. „Jetzt Aktionsgutschein im Wert von 50€ anfordern" oder "Stammkunden-Bonus bis 31.12." anstatt „Die ABC KG bietet Ihnen eine einmalige Aktion“)
  • Mit einer ungewöhnlichen Versandzeit können Sondermailings hervorstechen, ebenso mit einer anderen Versandhäufigkeit im Vergleich zu deinen normalen Kampagnen.
  • Außergewöhnliche Designs bei Sondermailings helfen diese aus der Masse hervorzuheben und sie zeichnen sich auch durch besonders kurze, prägnante Inhalte aus, d.h. nur ein Thema pro Mailing.
  • Mit einer sogenannten Call-to-Action-Botschaft, der konkreten Handlungsaufforderung an die Leser*innen, „erzwingst“ du eine Reaktion der Empfänger.
  • Binde ggf. Kooperationspartner in deine Sondermailings ein für noch mehr Aufmerksamkeit und nutze soziale Medien zur viralen Verbreitung deiner Sonderaktionen.

Dein Sondermailing sollte aber keinesfalls wie Spam daherkommen! Also achte besonders auf seriöse Inhalte, vermeide allzu schreiende Botschaften und Bilder und verwende lieber eine dezente Gestaltung für dein Design. Segmentiere die Empfängerliste nach Zielgruppe, also wenn du eine Aktion z.B. nur für Stammkunden anbietest, sollten auch nur diese den Newsletter bekommen. Mit einem professionellen Versandtool gelingt dies ohne größere Probleme und du kannst auch die Wirksamkeit deiner Kampagnen genau nachverfolgen.

Mehr Infos & Tipps zur Newsletter-Erstellung.

Kommentar schreiben

Persönliche Fragen kannst du mir auch gerne senden an
(Hinweis: Diskriminierende oder beleidigende Äußerungen werden hier gelöscht.)


Sicherheitscode
Aktualisieren